Einrichtungen
Onlineberatung
Ehrenamt
Caritasstiftung Eichstätt
Broschüre Flüchtlinge für Ehrenamt

Titelseite Broschüre Flüchtlinge

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Heft kann in Einzelexemplaren kostenfrei bei allen Caritas-Kreisstellen sowie beim Diözesan-Caritasverband Eichstätt bezogen werden.

Zur vollständigen Pressemitteilung ...

Die Broschüre als Download ... (3,1 MB)

 
Prospekt Pflegeversicherung aktuell

Leistungen und Betreuungsmöglichkeiten ab 1. Januar 2015 im Überblick

Mehr ...

Titelseite Prospekt Pflegeversicherung


 

 

  

 

 
Freiwilligendienste

Mehrere Caritaseinrichtungen im Bistum bieten sozial Engagierten verschiedene Freiwilligendienste an. Zu einer Übersicht und Informations- sowie Bewerbungsmöglichkeiten ...

Button Freiwilligendienste  

 

Video über "Bundesfreiwilligendienst - ein Dienst für alle" ...

 
Wohlfahrtsmarken 2016

Motive aus dem Märchen Rotkäppchen zeigen die diesjährigen Wohlfahrtsmarken. Diese Briefmarken helfen dank ihrer Zuschlagswerte.

Zur Pressemitteilung mit Bestelladresse bei der Caritas Eichstätt ...

Wohlfahrtsmarke zeigt Rotkäppchen und den bösen Wolf

 

 

 

 

 

 

 

 
Christliche Patientenvorsorge

Viele Menschen blicken mit Sorge auf das Ende ihres Lebens. Ihnen kann die "Christliche Patientenvorsorge" eine Hilfe sein. Diese haben die Kirchen neu herausgegeben. Sie ersetzt die bisherige "Christliche Patientenverfügung" von 2003. Kostenfreier Bezug in Einzelexemplaren beim Caritasverband für die Diözese Eichstätt, Residenzplatz 14, 85072 Eichstätt, Telefon: 0 84 21 / 50-901, E-Mail: zentrale@caritas-eichstaett.de .

Eine Hörfunksendung von Radio K1 zum Thema ...

Titelseite der Christlichen Patientenvorsorge

 

 

 

 

 

 

  

 
Gut erhaltene Kleidung spenden

Sechs Kleiderkammern unterhält die Caritas im Bistum Eichstätt. Dort kann gut erhaltene Kleidung für bedürftige Menschen abgegeben werden.

Mehr dazu...

gelbes Kleid

 

 

 

 

 
Eichstätt, im Juni 2016

Neuer Eingang und Innenhof eingeweiht

Caritas-Seniorenheim St. Johannes in Neumarkt bietet neue Möglichkeiten

Verantwortliche und Mitarbeitende der Caritas im neuen InnenhofEin neuer Eingangsbereich und umgestalteter Innenhof sind im Caritas-Seniorenheim St. Johannes Neumarkt eingeweiht worden. Caritasdirektor Franz Mattes segnete diese am Mittwoch (22. Juni) bei einer kleinen Feier. Der Innenhof ist nun barrierefrei gestaltet und bietet viel Platz zum Verweilen. Im Eingangsbereich ist ein Teppich entfernt und durch einen neuen Vinylboden in Holzoptik ersetzt worden. Ferner entstand eine Cafeteria. Caritas-Verantwortliche und -Mitarbeitende freuten sich ebenso darüber wie Heimbewohner. 

Zur vollständigen Pressemitteilung ...

 
Eichstätt, im Juni 2016

Bundesfreiwilligendienst für viele attraktive Chance

220 Menschen waren in fünf Jahren in Sozialeinrichtungen der Diözese tätig

Jakob Streller am Schreibtisch telefonierend"Er ist Lerndienst für junge Leute zur Persönlichkeitsbildung, bietet auch Senioren und Menschen aus dem Ausland Chancen, fördert berufliche Perspektiven und das Ehrenamt." Dieses Fazit zieht Jakob Streller für den vor fünf Jahren eingeführten Bundesfreiwilligendienst (BFD). Streller (Foto) koordiniert diesen für die katholisch-sozialen Einrichtungen in der Diözese Eichstätt. 218 Menschen haben dort einen solchen Dienst nach seiner Statistik seit dem 1. Juli 2011 absolviert. Derzeit sind 36 aktiv. Das Interesse am BFD ist gestiegen.

Zur vollständigen Pressemeldung ...  

Beitrag von Radio K1 dazu ...

 
Eichstätt, im Juni 2016

Caritas trauert um Klaus-Josef Knaus

Früherer Dietfurter Seniorenheimleiter nach langer Krankheit verstorben

Klaus-Josef KnausVerantwortliche und Mitarbeitende des Caritasverbandes Eichstätt und des Caritas-Seniorenheimes Bruder Balthasar Werner in Dietfurt trauern um Klaus-Josef Knaus. Er ist am 6. Juni 2016 verstorben.  Klaus-Josef Knaus war 18 Jahre lang Leiter der Einrichtung in Dietfurt. Diese hatte er bereits im Alter von 26 Jahren 1996  übernommen. Er setzte sich mit ganzer Kraft für sie ein: zielstrebig, weitsichtig und innovativ. Ab Juli 2014 konnte Knaus aus gesundheitlichen Gründen seine Tätigkeit nicht mehr ausüben. Im vergangenen Sommer wurde er im Seniorenheim verabschiedet. Nun starb Klaus-Josef Knaus nach langer Krankheit.

Zum Nachruf des Caritasverbandes und des Seniorenheimes ...

Zum Bericht über die Verabschiedung im Seniorenheim im Sommer 2015 ...


 
Eichstätt, im Juni 2016

Ökumenisches Team für Flüchtlinge

Seit kurzem zwei Asylberaterinnen der Caritas-Kreisstelle Neumarkt aktiv

Engagierte und Verantwortliche für Asylarbeit von Caritas und Diakonie in NeumarktZwei Asylberaterinnen in Vollzeit beschäftigt die Caritas-Kreisstelle Neumarkt seit kurzem. Die 55-jährige Hildegard Remling und die 26-jährige Lisa Wittmann ergänzen die in diesem Bereich Engagierten der Diakonie. Gemeinsam mit ihnen bilden sie ein fünfköpfiges ökumenisches Team.

Zur vollständigen Pressemitteilung ...

 
Eichstätt, im Juni 2016

Flammenkreuz-Aquarell für Ursula Reichmann

Caritasdirektor führte neue Leiterin des Seniorenzentrums Abenberg ein

Caritasdirektor und EinrichtungsleiterinUrsula Reichmann ist vom Eichstätter Caritasdirektor Franz Mattes als Leiterin des Caritas-Seniorenzentrums Abenberg eingeführt worden. Der Caritasdirektor überreichte der 54-Jährigen zum Einstieg in ihre neue verantwortungsvolle Aufgabe eine Aquarelldarstellung des Caritas-Flammenkreuzes und einen Blumenstrauß. Die staatlich anerkannte Altenpflegerin war bereits seit 2008 Pflegedienstleiterin in der Einrichtung.

Zur vollständigen Pressemitteilung ...

 
Eichstätt, im Juni 2016

Interesse an "Dschungelbuch" oder "Chillen anders"?

Noch Plätze bei zwei Kinderfreizeiten in Pfünz und Berchtesgaden frei

Kinder am Lagerfeuer mit StockbrotNoch mehrere freie Plätze gibt es bei den Caritas-Kinderfreizeiten im Sommer im Jugendhaus Schloss Pfünz im Altmühltal mit dem Thema "Dschungelbuch" und in der Jugendherberge Berchtesgaden unter dem Motto "Chillen - mal anders". Ausgebucht ist hingegen eine Freizeit mit dem Titel „Magische Tage“ in Pfünz, und nur noch ganz wenige Plätze sind in Pfünz bei der Freizeit „Die Welt der Indianer“ sowie in der Jugendherberge Eichstätt für die Kindererholung „Gänsehaut pur ...“ frei.

Zur vollständigen Pressemitteilung mit Infos
über die Freizeiten mit freien Plätzen ...

 
Eichstätt, im Juni 2016

Leben gerettet

Caritasmitarbeiterin spendete Blutstammzellen für Mädchen in den USA

Andrea Dilger mit Knochenmarkspenderausweis"Als ich das am Telefon erfuhr, war ich zunächst völlig perplex", erzählt Andrea Dilger. Sie ist Heilerziehungspflegerin im Wohnheim für Kinder mit Behinderung im Caritas-Zentrum St. Vinzenz Ingolstadt. Der Anruf im Herbst 2015 betraf sie aber privat. Die Deutsche Knochenmarkspenderdatei (DKMS) hatte der 38-jährigen Frau mitgeteilt, dass ihre Werte mit denen eines anderen Menschen übereinstimmten, der ihre Blutstammzellen benötigt. Andrea Dilger zögerte nicht lange: Sie spendete Blutstammzellen. Inzwischen weiß sie auch, dass ihre Hilfe erfolgreich war: mit einer gut verlaufenen Transplantation bei einem an Leukämie erkrankten Mädchen in den USA.

Zu einem Beitrag in Sozialcourage über ihre Spendengeschichte ...

 
Eichstätt, im Juni 2016

Für Gerechtigkeit, Offenheit und gegen Armut

Drei Aktionshefte der Caritas für junge Menschen beziehbar

Drei Caritas-Aktionshefte für junge MenschenDrei Aktionshefte für Schülerinnen und Schüler mit den Titeln "Flüchtlinge willkommen", "GerechtICHkeit" und „Wer ist arm?“ können beim Diözesan-Caritasverband Eichstätt bezogen werden. Die Zeitschriften wurden von youngcaritas Deutschland, einer Caritas-Plattform für soziales Engagement junger Menschen, erstellt. Die Hefte eigenen sich vor allem für Schulklassen und Jugendgruppen.

Zur vollständigen Pressemitteilung
mit Bezugsadresse ...

 
Eichstätt, im Juni 2016

Schulden machen Krankheit macht Schulden

Caritasverband Eichstätt unterstützt bundesweite Aktionswoche ab 6. Juni

Schuldnerberater mit Plakat"Schulden machen Krank heit macht Schulden ": Die bundesweite Aktionswoche der Arbeitsgemeinschaft Schuldnerberatung der Verbände unter diesem Motto vom 6. bis 10. Juni 2016 unterstützt der Caritasverband für die Diözese Eichstätt. Die Schuldnerberaterinnen und -berater des Verbandes fordern vor allem die komplette Befreiung überschuldeter Personen von der Zuzahlung bei Therapien und Medikamenten, eine volle Versorgung bei Beitragsschulden bei Krankenkassen sowie ein Recht auf Schuldnerberatung für alle.

Zur vollständigen Pressemitteilung ...

Hörfunkbeitrag von Radio K1 dazu ...

 
Eichstätt, im April 2016

Caritas Eichstätt aktiv gegen Leukämie

Mitarbeiterschaft zu Initiative Stammzellspende aufgerufen

Plakat zeigt an Leukämie erkranktes MädchenEine Initiative gegen Leukämie hat die Mitarbeiterschaft der Caritas im Bistum Eichstätt gemeinsam mit der Stiftung Aktion Knochenmarkspende Bayern (AKB) gestartet. Der Vorstand der Diözesanen Arbeitsgemeinschaft der Mitarbeitervertretungen der Caritas (DiAG-MAV B) hat die rund 3.200 Angestellten des Caritasverbandes und der selbstständigen Caritas-Sozialstationen aufgerufen, sich an der Aktion Stammzellspende zu beteiligen: Mitarbeitende unter 46 Jahren können sich unter www.akb.de registrieren und dann typisieren lassen. Alle haben zudem die Möglichkeit, durch eine Geldspende das Anliegen zu fördern.

Zur vollständigen Pressemitteilung ...