Adresse

Caritas-Seniorenheim St. Magdalena

Kraftsbucher Straße 4

91171 Greding

Telefon: 0 84 63 / 60 18-0

Fax: 0 84 63 / 60 18-33

E-Mail: seniorenheim@caritas-greding.de

Internet: www.caritas-seniorenheim-greding.de

Einrichtungsleiterin: Andrea Steinhilber

 
Finanzierung
 
Anerkennung
Das Alten- und Pflegeheim ist eine anerkannte stationäre Pflegeeinrichtung nach § 72 SGB XI.
 
Spendenkonto

Sparkasse Mittelfranken-Süd
IBAN: DE87 7645 0000 0240 1505 99
BIC: BYLADEM1SRS

Bis zu einem Betrag von 200 Euro wird übrigens der Kontoauszug vom Finanzamt zur steuerlichen Anrechnung anerkannt. Bei Spenden über 100 Euro verschickt der Caritasverband Eichstätt aber auch automatisch eine Spendenbestätigung. Bitte geben Sie dafür jedoch stets bei der Überweisung im Verwendungszweck das Spendenziel sowie Ihre vollständige Adresse an.

 
Dienste und Hilfen  

Caritas-Seniorenheim St. Magdalena Greding

Geschichte
Lage
Heimplätze
Zimmerausstattung
Tagespflege und offener Mittagstisch
Möglichkeiten ehrenamtlicher Mitarbeit
 

Geschichte

 

Blick auf Altenheim über Straße hinweg
Blick auf das Seniorenheim und
die Einfahrt

Das Haus dient bereits seit Jahrhunderten sozialen Zwecken. Der älteste Teil des Gebäudes ist bereits 1422 urkundlich erwähnt. Seit 1860 sind dort Mallersdorfer Schwestern tätig. 1966 hat der Caritasverband Eichstätt die Trägerschaft übernommen, 1968 ein neues Altenheim gebaut und dieses 1985 erweitert.

Lage


Vom Seniorenheim am Waldrand aus hat man einen schönen Blick über die Stadt Greding. Die Parkanlage von St. Magdalena mit behindertengerechten Wegen, Wasserbiotop und schattigen Ruheplätzen lädt zum Sitzen im Freien ein.

Heimplätze

Bewohner beim Essen im Speisesaal
Speisesaal der Einrichtung

Das Heim bietet 91 Bewohnerinnen und Bewohnern in 71 Einzelzimmern und 10 Doppelzimmern Platz.

Zimmerausstattung

  • Wohn- und Schlafraum
  • Balkon
  • Nasszelle mit Waschbecken, WC und Dusche
  • Radio- und Fernsehanschluss
  • privater Telefonanschluss
  • Schwesternrufanlage

 
Mit Ausnahme der Doppelzimmer, die mit Einbaumöbeln ausgestattet sind, kann jedes Zimmer individuell und nach eigenem Geschmack eingerichtet werden.

 

Mann auf Stuhl in einem Zimmer
Ein Zimmer in dem Seniorenheim

 

 

 

 

 

 

 

Tagespflege und offener Mittagstisch


Die Einrichtung bietet auch Tagespflege an: Alte Menschen, die zu Hause gepflegt werden, können dort während des Tages am Programm teilnehmen. Zudem gibt es einen "offenen Mittagstisch": Seniorinnen und Senioren können im Haus gemeinsam mit Bewohnerinnen und Bewohnern essen und sich austauschen.

 

Möglichkeiten ehrenamtlicher Mitarbeit 

 

  • Besuchsdienst:
    Jeden Dienstagnachmittag Besuch von vier oder fünf Ehrenamtlichen bei Bewohnern, die wenig bis keinen Besuch von Angehörigen bekommen: Vermitteln der Ereignisse in der Gemeinde; Zuhören, wenn Bewohner sich aussprechen wollen ...
    Jeden Mittwoch führen zwei oder drei Ehrenamtliche den "Kaffeeklatsch" (gemeinsames Kaffeetrinken im Interim`s Cafe) durch. Ansonsten helfen sie bei der Organisation von Veranstaltungen nach Bedarf mit: zum Beispiel beim Sommerfest und Seniorenausflug. 
  • Blumenpflege:
    Eine ehemalige Mitarbeiterin kümmert sich um Balkonpflanzen am Haus während der Blütezeit (rund 100 Blumenkästen).
  • Seniorenausflug (fünf Ehrenamtliche begleiten diesen)
  • Theateraufführung (sechs bis acht Personen)
  • Seniorengymnastik:
    Sie wird von zwei Ehrenamtlichen geleitet: einmal wöchentlich am Vormittag - im Wechsel.
  • Musikalische Umrahmung von Veranstaltungen: Vereine; Gruppen und Einzelpersonen (zusammen rund 40 bis 50 Personen):
    - Die Blaskapelle Greding gestaltet das Sommerfest und den Heiligen Abend (Nachmittagsveranstaltung) musikalisch.
    - "Stoapfälzer Seitenmusi`" und "G`sangl Musi" umrahmen die Nikolaus- und Adventsfeier (im Wechsel).
    - Die Theatergruppe Greding ist alljährlich mit mehrfachen Theateraufführungen im Altenheim dabei.
    - Offenbauer Sänger gestaltet Liederabende im Altenheim.
    - Der Männergesangsverein gestaltet den Festgottesdienstes am zweiten Weihnachtsfeiertag.

Zum Dank werden die Ehrenamtlichen im Rahmen der alljährlichen Personalweihnachtsfeier geehrt und bewirtet: vor allem Einzelpersonen und der Besuchsdienst. Sie erhalten auch ein kleines Präsent.

Gesucht werden Ehrenamtliche für

  • den Bereich des technischen Dienstes
  • Gartengestaltung (bei Abwesenheit des Hausmeisters) 

Freiwilliges Soziales Schuljahr (FSSJ) - auch in unserem Haus möglich! ...