Einrichtungen
Onlineberatung
Ehrenamt
Caritasstiftung Eichstätt
Audio Video aktuell

Beitrag von Radio K1 über "Erster Bundes-
freiwilligendienstleistender mit Flüchtlingsbezug bei der Caritas Eichstätt"

Beitrag von Radio K1 über "Toben und relaxen: Caritas fördert das Kinderdorf Marienstein"

Beitrag von Radio K1 über "Jetzt anmelden: Inklusions-Kindergarten St. Vinzenz"

Beitrag von Radio K1 über "Die Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge wird geschlossen"

Beitrag von Radio K1 über "Im Dienst am Menschen: Neue Betreuungskräfte ausgebildet"

Beitrag von Radio K1 über "Konzerteinlagen am Gleis: Klavierkünstler spielen zugunsten der Bahnhofsmission"

Beitrag von Radio K1 über "Eine Erfolgsgeschichte:
Sechs Jahre Bundesfreiwilligendienst"

Beitrag von Radio K1 über "Neuland: Asylbewerberin leistet Freiwilliges Soziales Jahr bei der Caritas"

Beitrag von Radio K1 über "Kein Alkohol unterwegs! Caritas-Suchtambulanz informiert"

Beitrag von Radio K1 über "Die Gesundheit im Blick: Mutter-Kind-Kuren"

Beitrag von Radio K1 über "Caroline Klapper - Einsatz für ein Flüchtlingskind mit Down-Syndrom"

Beitrag von Radio K1 über "Johannes Schmidt - Erinnerungen des ehemaligen Caritasdirektors"

Beitrag von Radio K1 über "Caritas gegen Abschiebung nach Afghanistan"

Video der Diözese Eichstätt über "Integration und Musik - Kindertrommelgruppe in Dietenhofen"

Beitrag von Radio K1 über "Die Sprache der Trommeln - Caritas fördert Musikprojekt für Flüchtlingskinder"

Beitrag von Radio K1 über "In guten Händen wissen - Die Tagespflege Wettstetten der Caritas-Sozialstation Gaimersheim"

Sendung von Radio 1 über "Kirchliche Gesundheitshilfe hier für dergleichen dort - Einige Caritas-Sozialstationen unterstützen Dienst in Kolumbien"

Historische Caritasfotos gesucht

Der Caritasverband für die Diözese Eichstätt feiert im kommenden Jahr sein 100-jähriges Bestehen und bittet die Bevölkerung um Mithilfe. Gesucht werden historische Fotos sowie Anekdoten über die Caritasarbeit im Bistum. Ebenso ist das "kollektive Gedächtnis"gefragt: Wo befand sich beispielsweise die Caritas-Eingangstür unten? (Foto: Caritasarchiv)

Zur Pressemitteilung mit Kontaktdaten
zur Ansprechpartnerin ...

Eingangstür

 

 

 

 

 

 

 

 

 
Broschüre Pflegeversicherung

Titelseite von Broschüre zur Pflegeversicherung

Über die grundlegenden Veränderungen in der Pflegeversicherung zum 1. Januar 2017 hat der Caritasverband Eichstätt eine neue Pflegebroschüre herausgegeben. (Foto der Titelseite: R. Kneschke)

Zur Pressemitteilung und Adresse zur kostenlosen Bestellung ...

 
Freiwilligendienste

Mehrere Caritaseinrichtungen im Bistum bieten sozial Engagierten verschiedene Freiwilligendienste an. Zu einer Übersicht und Informations- sowie Bewerbungsmöglichkeiten ...

Button Freiwilligendienste  

  

 
Wohlfahrtsmarken

Wohlfahrts- und Weihnachtsbriefmarken erhalten Sie ab sofort beim Deutschen Caritasverband.

Mehr Informationen und Bezugsadresse ...

Wohlfahrtsmarke Bremer Stadtmusikanten

 

 

 

 

 

 

  

 
Gut erhaltene Kleidung spenden

Sechs Kleiderkammern unterhält die Caritas im Bistum Eichstätt. Dort kann gut erhaltene Kleidung für bedürftige Menschen abgegeben werden.

Mehr dazu...

gelbes Kleid

 

 

 

 

 
Die künftige Caritas im Blick

Wir müssen erkennbar Kirche sein, helfend und anwaltlich wirken und für zukünftige Mitarbeitende so interessant wie möglich sein: Diese drei Ziele haben Caritasdirektor Franz Mattes und sein Stellvertreter Alfred Frank als Ergebnis einer besonderen „Sommerkonferenz“ 2017 des Diözesan-Caritasverbandes betont. Dabei setzten sich Verantwortliche der Verbandszentrale und rund 40 Einrichtungsleiter sowie Führungskräfte mit dem „Zukunftsdialog 2020 – Wegmarken“ des Deutschen Caritasverbandes auseinander. In Diskussionen und Workshops mit Leonie Hannappel und Alexander Schmidt von dem Caritas-Dachverband erörterten sie vor allem die Wegmarken „Caritas als verortete und sichtbare Kirche, als sozial- und gesellschaftspolitischer Akteur und als attraktiver Arbeitgeber“.

Zukunftsdialog 2020

 

 

 

 
Aufruf des Caritasdirektors zur Herbstsammlung vom 25. September bis 1. Oktober

Liebe Leserinnen und Leser,

Caritasdirektor Franz Mattesoft sind wir Menschen vor eine Wahl gestellt. Dann gilt es abzuwägen, wofür wir uns entscheiden. Bei einer politischen Wahl - etwa der zum Bundestag - entscheiden wir uns für einen Direktkandidaten und eine Partei. Wenn es um das Verhalten gegenüber unseren Mitmenschen geht, haben wir ebenfalls eine Wahl. Wie sollen wir ihnen begegnen? Für Christen und alle Menschen guten Willens könnte kurz gesagt unser Sammlungsmotto gelten: "Wählt Menschlichkeit" - oder anders gesagt: Handelt menschlich.

"Wählt Menschlichkeit" beinhaltet alles, was es zu einem sinnvollen, ja glücklichen Leben braucht: Zuwendung, Freundlichkeit, Respekt, Wertschätzung, Verständnis, Geduld, Barmherzigkeit und tatkräftige Hilfsbereitschaft. Vielleicht braucht es noch ein paar Grundhaltungen mehr. Jede für sich, dem anderen geschenkt, macht sein Leben menschlicher. Zudem bin ich davon überzeugt, dass jede Art von Menschlichkeit, die ich anderen schenke, wieder auf mich zurückkommt.

„Wählt Menschlichkeit“ - auch bei der diesjährigen Herbstsammlung der Caritas. Jede Spende - und sei sie noch so klein - wird dazu verwendet, dass sie das Leben anderer menschlicher macht. Denn sie wird helfen, körperliches und seelisches Leid oder wirtschaftliche Not zu lindern. Für Ihre Unterstützung und Menschlichkeit herzlichen Dank und Gott vergelt´s.

Franz Mattes
Caritasdirektor

Zur Pressemitteilung mit Beispielen über die Verwendung der Gelder ...

 
Eichstätt, im September 2017

Demenz im Fokus

Prof. Dr. Thomas Kraus sprach in Neumarkt vor 200 Interessierten

Prof. Dr. Thomas Kraus„Wenn die Krankheit da ist, ist es natürlich ein Schicksal, aber wir können auch etwas tun. Insofern ist sie nicht nur Schicksal.“ Mit diesen Worten hat der renommierte Arzt, Neurologe sowie Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie Prof. Dr. Thomas Kraus aus Engelthal (Foto) am Welt-Alzheimertag gestern (21. September) im Landratsamt Neumarkt zum Umgang mit der Herausforderung „Demenz“ Mut gemacht. Wie sehr das Thema vielen Menschen unter den Nägeln brennt, zeigte allein die Resonanz: Im voll besetzten großen Saal hörten rund 200 Zuhörerinnen und Zuhörer den Vortrag des Arztes. Organisiert hatte ihn die Caritas-Sozialstation in Zusammenarbeit mit der Katholischen Erwachsenenbildung im Landkreis Neumarkt.

Zur vollständigen Pressemitteilung ...  

 
Eichstätt, im September 2017

Spaß, Entlastung und Entspannung gefunden

Vor allem Kinder mit Gesundheitsproblemen profitierten von Freizeiten

Zeichnung Sonne Berge Wiese WasserRund 130 Mädchen und Buben haben dieses Jahr an den fünf Kinderfreizeiten des Eichstätter Diözesan-Caritasverbandes teilgenommen: alle, um Spaß und Abwechslung vom Alltag zu haben. Viele Kinder mit gesundheitlichen Problemen konnten sich bei den Erholungen auch in besonderer Weise entspannen. Und mehrere mit berufstätigen Eltern fanden so in den Sommerferien eine familienentlastende Betreuungsmöglichkeit.

Zum Pressebeitrag ...

 
Eichstätt, im September 2017

Für Flüchtlingskinder besonders engagiert

Caritasmitarbeiterin Caroline Klapper hilft Jungen aus Syrien und dem Irak

Caroline KlapperEigentlich ist der Alltag für Caroline Klapper herausfordernd genug: Die 46-jährige Frau ist alleinerziehende Mutter einer vierjährigen Tochter mit Down-Syndrom. Und sie leitet beruflich eine Seniorengruppe im Wohnheim für Erwachsene mit Behinderung St. Anna in Ingolstadt, das zum Caritas-Zentrum St. Vinzenz gehört. Dennoch hat die Caritasmitarbeiterin es geschafft, in letzter Zeit viel Energie und Zeit in ein außerordentliches Ehrenamt zu investieren: für ein krankes Flüchtlingskind aus Syrien und ein verletztes aus dem Nordirak. Die moderne Technik hat ihr dabei geholfen.

Zum Pressebeitrag ...

Zu einem Hörfunkbeitrag von Radio K1 ...

 
Eichstätt, im September 2017

Aktion "Mama ist die Beste" zum Schulbeginn

Über 900 Euro für Kurberatung der Caritas-Kreisstelle in Langwasser

Verantwortliche der Aktion Mama ist die Beste zum SchulbeginnZum Schulbeginn ging die Aktion "Mama ist die Beste" zugunsten der Kurberatung der Caritas-Kreisstelle Nürnberg-Langwasser in eine neue Runde. Jung und Alt wurden im Franken Center bei Karstadt von Stadträtin Rita Heinemann, Stadtrat Lorenz Gradl sowie Center Manager Daniel Frank Fernández persönlich "bedient". Ergebnis: Zehn Prozent des Umsatzes, den die Kunden in der Filiale ließen, wurde von Karstadt an die Caritas-Kreisstelle gespendet. Die Beteiligten freuten sich über eine Ergebnis von über 900 Euro.

Zur vollständigen Pressemitteilung ...

 
Eichstätt, im September 2017

Spenden für Hurrikan-Opfer in Karibik erbeten

Caritashilfe in mehreren Gebieten läuft an / Schwerste Schäden befürchtet

WirbelsturmUm Spenden für die Opfer des Hurrikans "Irma" in der Karibik bittet der Caritasverband Eichstätt. In den schwer getroffenen Inseln dieser Region ist die Nothilfe der Caritas aus verschiedenen Ländern angelaufen. In Kuba stehen Caritas-Mitarbeiter bereit, um Schadens- und Bedarfserhebungen vorzunehmen, sobald Wind und Regen es zulassen. Wo bereits möglich, werden eingelagerte Lebensmittel, Trinkwasser und Hygiene-Artikel verteilt. (Foto: Cáritas América Latina y El Caribe)

Zum vollständigen Spendenaufruf ...

Onlinespende Hurrikan Karibik

 
Eichstätt, im September 2017

Caritas wirbt um Erbschaft für sozialen Zweck

Verband erinnert an Möglichkeit zum internationalen Tag des Testaments

Testament"Für einen sozial-caritativen Zweck können Christen und alle Menschen guten Willens Sinnvolles über ihren Tod hinaus tun", erklärt der Eichstätter Caritasdirektor Franz Mattes zum internationalen Tag des Testaments am 13. September. Aus diesem Anlass möchte der Caritasverband für die Diözese Eichstätt auf die Möglichkeit einer Erbschaft für den guten Zweck aufmerksam machen.

Zur vollständigen Pressemitteilung ...

 
Eichstätt, im September 2017

Acht junge Leute in Wohnheimen und Werkstätten

Die meisten werden in einer Einstiegsqualifizierung öffentlich gefördert

junge Menschen mit Transparent CaritasSechs junge Männer und zwei Frauen sind am 1. September bei den Caritas-Wohnheimen und Werkstätten Ingolstadt in ihre berufliche Zukunft gestartet. Zwei tun dies in einer regulären Ausbildung. Sechs beginnen eine Einstiegsqualifizierung (EQ) für eine Ausbildung, da sie aufgrund verschiedenster Schwierigkeiten noch keine Lehrstelle oder Arbeit gefunden haben.

Zur vollständigen Pressemitteilung ...

 
Eichstätt,im August 2017

Caritaskampagne für Menschlichkeit

Direktor wirbt für Beteiligung im Internet / Sozialcourage zum Thema

Frau wirbt für MenschlichkeitEine bundesweite Caritas-Kampagne „Wählt Menschlichkeit“ zur bevorstehenden Bundestagswahl läuft noch bis zum 22. September. Vor allem im Internet, insbesondere in den sozialen Medien, setzt sich die Caritas für christliche Grundwerte im Wahlkampf ein. „Ich sehe darin vor allem für junge Menschen eine gute Gelegenheit, sich zu informieren und eigene Meinungen einzubringen“, regt der Eichstätter Caritasdirektor Franz Mattes dazu an, https://www.waehltmenschlichkeit.de zu besuchen. Auch das aktuelle Magazin Sozialcourage widmet sich dem Thema.

Zur vollständigen Pressemitteilung
mit Bezugsadresse für Sozialcourage ...
 

Beitrag von Radio K1 dazu ...

 
Eichstätt, im August 2017

Mobilität gesteigert

Umgebautes Behindertenfahrzeug für Caritas-Seniorenheime

Einrichtungsleiter und Seniorinnen im BehindertenfahrzeugEin neues Behindertenfahrzeug haben die fünf Caritas-Seniorenheime im Landkreis Neumarkt erworben. Die Einrichtungen in Berching, Deining, Dietfurt, Freystadt und Neumarkt kauften zusammen mit dem Diözesan-Caritasverband Eichstätt einen FORD Transit und ließen es behindertengerecht umbauen. Die Gesamtkosten beliefen sich nach eigenen Angaben auf 50.000 Euro und wurden fast komplett aus Caritas-Sammlungsmitteln aufgebracht.

Zur Pressemitteilung ...