Diözesan-Caritasverband Eichstätt, 09.01.2018

Erholungen für Senioren, Familien und Alleinerziehende

Caritas organisiert Freizeiten, erstmals auch für Großeltern und Enkel

Gemeinsam mit anderen älteren Menschen im Kleinwalsertal unterwegs sein, zusammen mit mehreren Familien im Berchtesgadener Land Urlaub machen, mit anderen Alleinerziehenden am  Bodensee ausspannen oder aber als Großeltern eine gemeinsame Freizeit mit dem Enkel im Bayerischen Wald verbringen: Das sind nur vier von mehreren Caritas-Ferienfreizeiten in diesem Jahr. Familien freuen sich, wenn ihre Kinder im Urlaub schnell Freundschaften mit anderen Mädchen und Buben schließen sowie auch die Eltern Kontakt zu anderen finden können. Opa und Oma können einmal ihre meist schon vertraute Beziehung zu den Enkeln in einer eigenen gemeinsamen Woche vertiefen. Alleinerziehende Frauen und Männer bekommen ein Angebot, sich mit Menschen in derselben schwierigen Lebenslage in erholsamer Atmosphäre auszutauschen. Und viele Seniorinnen und Senioren, die sich sonst vielleicht einsam fühlen, haben die Chance, Geselligkeit zu erfahren und Neues zu erleben. Daher bieten die Caritas-Kreisstellen in der Diözese Eichstätt für alle diese Gruppen zielgerichtet Freizeiten an.

Acht Seniorenfreizeiten organisieren verschiedene Caritas-Kreisstellen in der Zeit von Mai bis September: im Berchtesgadener Land, in Südtirol und jeweils zwei in der Bayerischen Rhön, im Salzburger Land und im Kleinwalsertal .  Gleich drei verschiedenen Zielgruppen macht die Kreisstelle Herrieden Angebote: Für Familien gibt es schon im Februar ein Angebot in St. Englmar im Bayerischen Wald, außerdem eine Erholung im Berchtesgadener Land im August. Alleinerziehende können im Sommer entweder im Bayerischen Wald oder am Bodensee gemeinsam Urlaub machen. Und erstmals wird eine Großeltern-Enkel-Freizeit angeboten, die in St. Englmar im Bayerischen Wald Ende Mai stattfindet.  

Informationen über die Freizeiten einschließlich der jeweiligen genauen Zeiten gibt es im Internet unter www.caritas-freizeiten.de . Gerne informieren auch die Mitarbeiterinnen der zuständigen Caritas-Kreisstellen persönlich: in Eichstätt (Telefon 08421 9755-0), Herrieden (09825 92388-0),  Ingolstadt (0841 309-125), Roth (09171 84080) und Weißenburg (09141 2616).

Auf neue interessante Erfahrungen und viel Geselligkeit freuen sich Seniorinnen und Senioren bei den Freizeiten, welche die Caritas organisiert. Foto: Alexandra Trögl/Caritas

 

Weitere Infos zu diesen Themen: