Beitritt

Unsere Beitrittserklärung zum Download .

Schicken Sie diese bitte ausgefüllt an den Caritasverband für die Diözese Eichstätt Residenzplatz 14 85072 Eichstätt Telefon: 08421/50901 Telefax: 08421/50909 E-Mail: zentrale@caritas-eichstaett.de  

 
Kontakt

Beispiel für Mitgliedskarte 

 

Ihre Ansprechpartner

 
Mitgliederstand

Der Verband hat derzeit insgesamt gut 28.000 Mitglieder. Daten (Stand: 1.1.2013)

  • 28.285 insgesamt

  • 28.222 persönliche Mitglieder, 
    davon
    1.015 Direktmitglieder
    27.207 Mitglieder in ambulanten Krankenpflegevereinen

  • 63 Korporative Mitglieder
 
So können Sie helfen  

Mitgliedschaft macht Caritas stärker

 

Einführung
Mitglieder in Krankenpflegevereinen
Direkte Mitgliedschaften
Korporative Mitglieder


Menschen sind aus unterschiedlichen Gründen Mitglied beim Caritasverband für die Diözese Eichstätt. Eine Frau nannte einmal als Grund: Dankbarkeit für eine Integrationsmaßnahme, an der ihr arbeitsloser Mann in den Caritas-Werkstätten Ingolstadt teilnehmen konnte. Andere halten es für wichtig, die Caritasarbeit überhaupt zu unterstützen. Sie identifizieren sich mit ihr und setzen dafür mit ihrer Mitgliedschaft ein Zeichen. Caritas-Mitglieder  

Verschiedene Menschen unterschiedlichen Alters sitzen auf einer Bank und tauschen sich aus.
Mitgliedschaft bei der Caritas bedeutet Austausch,
Gemeinsamkeit und Hilfe

 

  • stehen zu ihrer Verantwortung für die Welt, auch über ihren eigenen Tellerrand hinaus.
  • stärken Hilfe in all ihrer Vielfalt: von der Sozialstation über das Altenheim und die Behinderteneinrichtung bis zum Kindergarten und zur Beratungsstelle.
  • sind der Rückhalt für das Engagement der Caritasmitarbeiter. Denn sie wissen bei aller Notwendigkeit professionellen Arbeitens: Caritative Dienste müssen in der Bevölkerung selbst verankert sein und von dort mitgetragen werden.
  • stärken das Gewicht des Caritasverbandes als Anwalt der Menschlichkeit.

 
Nach ihrer Überzeugung ist Caritas

  • das Angebot der Katholiken an alle Menschen, die Hilfe, Schutz oder Geborgenheit suchen.
  • sichtbarer Ausdruck gelebten christlichen Glaubens.
  • eine Vielzahl von sozialen Einrichtungen direkt in der Nähe der Menschen.
  • das Zusammenwirken von ehrenamtlichen, hauptamtlichen und fördernden Helfern.
  • politisches Engagement für Gerechtigkeit und Menschlichkeit in unserem Gemeinwesen.


Neben der ideellen Unterstützung geht es den Mitgliedern aber auch um die finanzielle: Ihre gezahlten Beiträge kommen zu hundert Prozent der Arbeit des Caritasverbandes für die Diözese Eichstätt zugute. Gerade in Zeiten knapper öffentlicher Kassen sind diese für die Caritas eine unverzichtbare Stütze.

Die Mitglieder können auch die Verbandsarbeit mitbestimmen. Bei Caritasforen alle vier Jahre wählen sie Delegierte. Diese setzen sich für ihre Anliegen in der Vertreterversammlung ein.

Mitglieder in Krankenpflegevereinen


Der Großteil der Mitglieder gehört einem der über 140 Krankenpflegevereinen im Bistum an. Diese sind eine Besonderheit in der Diözese Eichstätt. Einige Krankenpflegevereine bieten zum Beispiel regelmäßig Ausflüge für ihre Mitglieder an oder auch Vorträge zu bestimmten Themen: zum Beispiel

  • über "Allergien bei Kindern", die junge Mütter interessieren könnten, oder
  • über "Hospiz" für Angehörige von Pflegebedürftigen sowie
  • für ältere Menschen selbst "Gedächtnistraining".

 

Menschen sitzen auf Stühlen und machen Körperübungen.
In manchen Krankenpflegevereinen werden werden
geistrige und körperliche Übungen angeboten.
Foto: Krankenpflegeverein Wettstetten

Mancherorts wird auch ein Kurs für Sicherheit und Selbständigkeit im Alter (SIMA) angeboten: In diesem werden unterschiedliche geistige und körperliche Übungen durchgeführt. In einigen Vereinen leisten Ehrenamtliche außerdem Fahrdienste. Und wo es solche Angebote nicht gibt, ist jeder eingeladen, sich mit entsprechenden Vorschlägen einzubringen. 

Die einzelnen Krankenpflegevereine lassen dem Caritasverband jährlich pro Mitglied 1 Euro aus ihren Einnahmen zugute kommen. Die Mitgliedsbeiträge selbst sind von Verein zu Verein unterschiedlich. Interessierte sind jederzeit eingeladen, sich bei ihrem Ortsverein zu informieren. Gerne vermittelt der Caritasverband den Kontakt. Ansprechpartner ist Stefan Jörg: Telefon: 0 84 21 / 50-904, E-Mail: stefan.joerg@caritas-eichstaett.de  .

Direkte Mitgliedschaften

 
Direkte Mitglieder bringen ihre Identifizierung mit der Caritas insgesamt zum Ausdruck. Jedes Mitglied zahlt den Beitrag, den es für sich selbst für angemessen hält. Der Jahresbeitrag beträgt mindestens 13 Euro. Die Beiträge werden Mitte jedes Jahres erhoben. Sie sind steuerlich absetzbar: Bis zu 200 Euro wird der entsprechende Kontoauszug vom Finanzamt anerkannt. Bei Spenden über 100 Euro verschickt der Caritasverband aber auch automatisch eine Spendenquittung. (Dafür sollten bei der Überweisung unter Verwendungszweck das Spendenziel und die vollständige eigene Adresse angegeben werden.)

Neben einer Mitgliedskarte erhält jedes persönliche Mitglied kostenlos das viermal im Jahr erscheinende Caritas-Magazin "Sozialcourage". Dieses enthält Reportagen, Hintergrundberichte und Nachrichten über soziale Nöte und Hilfen der Caritas

  • im Bistum Eichstätt,
  • in Deutschland und
  • weltweit.

Sie wollen mehr über eine Caritas-Mitgliedschaft erfahren? Gerne schicken wir Ihnen ein Informationsheft einschließlich Beitrittserklärung zu. Sie wollen Mitglied werden? Am einfachsten ist es, Sie drucken sich direkt diese Betrittserklärung aus. Schicken Sie diese bitte ausgefüllt an den

Caritasverband für die Diözese Eichstätt
Residenzplatz 14
85072 Eichstätt
Telefon: 08421/50901
Telefax: 08421/50909
E-Mail: zentrale@caritas-eichstaett.de


Korporative Mitglieder


Die korporative Mitgliedschaft dient vor allem folgendem Zweck: alle Träger, Einrichtungen und Dienste, die Aufgaben der Caritas der katholischen Kirche erfüllen, zusammenzufassen, zu fördern, zu vertreten und zu koordinieren. Dies ist eine Grundaufgabe des Deutschen Caritasverbandes. Dieses Zusammenwirken trägt so zu einem wirksameren Dienst der Kirche am Menschen in Not bei.

Korporatives Mitglied kann somit ein Träger solcher Einrichtungen und Dienste werden, der  Aufgaben der Caritas der katholischen Kirche erfüllt. Dies muss in seiner Satzung festgeschrieben sein. Als korporative Mitglieder kommen zum Beispiel Einrichtungen und Dienste wie

  • Heime,
  • Sozialstationen,
  • Kindergärten,
  • Organisationen von Nachbarschaftshilfen und
  • Elterninitiativen

 in Betracht. Soziale Einrichtungen, die Mitglied werden möchten, können sich vor der Antragstellung über alle Modalitäten beim Caritasverband informieren. Ansprechpartner ist der Referent für Caritas und Pastoral des Verbandes, Karl Ferstl: Telefon: 08421/50915, E-Mail: karl.ferstl@caritas-eichstaett.de .

Zwei Träger sozialer Einrichtungen sind assoziiert. Das heißt, sie sind dem Verband in lockerer Weise angeschlossen.