Dienste und Hilfen  

Suchtprobleme: Kreuzbundgruppen sind ein Weg

Logo mit Aufschrift Kreuzbund: Menschen umarmen sich in Gruppe, dahinter grünes KreuzDer Kreuzbund versteht sich als Selbsthilfe- und Helfergemeinschaft. Er ist dem Deutschen Caritasverband angeschlossen. Suchtgefährdete und -kranke schließen sich in Selbsthilfegruppen zusammen, um ihre Alkohol- und Medikamentenabhängigkeit zu bekämpfen. Kern der Selbsthilfe ist die Gruppenarbeit. Sie dient der Vorbereitung und Nachsorge im Zusammenhang mit einer Therapie.

Gruppenleiter und ehrenamtliche Helfer des Kreuzbundes im Bistum Eichstätt sind oft die ersten Kontakt- und Anlaufstellen für Menschen mit Suchtproblemen
sowie deren Angehörige. Mehr dazu...

Die therapeutische Behandlung selbst bleibt ausgebildeten Fachleuten vorbehalten:
zum Beispiel denen der Suchtambulanz der Caritas-Kreisstelle Ingolstadt .