Adresse und Ansprechpartner

Caritas-Sozialstation Gunzenhausen e.V.

Nürnberger Straße 36

91710 Gunzenhausen

Telefon 0 98 31 / 8 99 77

Fax 0 98 31 / 6 13 95 37

E-Mail: sozialstation@caritas-gunzenhausen.de

Internet: www.caritas-sozialstation-gunzenhausen.de

Geschäftsführer: 
Roland Bund 

Pflegedienstleiterin:
Eva Zischler

Das Büro ist werktags von 9.00 bis 11.00 Uhr sowie zusätzlich dienstags von 16.30 bis 18.30 Uhr besetzt. Erreichbarkeit: Rund um die Uhr.

 

 
Alte und pflegebedürftige Menschen  

Caritas-Sozialstation Gunzenhausen

 

Mitarbeiterin mit Essensbox an Dienstfahrzeug
Gerne sind wir mit "Essen auf Rädern" behilflich.
Fotos: Caritas-Sozialstation Gunzenhausen

Wir bieten


Wir betreuen Menschen in der Stadt Gunzenhausen, in den Gemeinden Absberg, Dittenheim, Gnotzheim, Haundorf, Muhr am See und in weiteren Orten der Umgebung.


Geschichte und Name 
 

Ordensschwester und Ex-Bundestagspräsident Richard Stücklen
1980 erhielt die inzwischen verstorbene
Schwester Dagoberta Schmickel die
Verdienstmedaille des Verdienstordens
der Bundesrepublik Deutschland.

Die ambulante Krankenpflege in Gunzenhausen begann am 1. Oktober 1921. An diesem Tag gründeten die Dillinger Franziskannerinnen ein Kloster in der Altmühlstadt. Bis 1927 nahm sich Schwester Nunilla Wallrap der Kranken an. 1933 wurde der "Verein für Katholische Hauskrankenpflege" gegründet. Auf die Krankenschwester Nunilla folgten die Schwestern Heldrata Vogt, Tertullina Maier und Dagoberta Schmickel. Letztere ist vielen Gunzenhausenern als aufopferungsvolle Schwester in Erinnerung geblieben: Sie verrichtete 30 Jahre lang ihren Dienst zum Wohl der Kranken und Sterbenden. 1980 erhielt die inzwischen verstorbene Schwester dafür die Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland.

Am 1. Oktober 1980 wrude der bestehende Verein einschließlich der Pfarreien Cronheim und Gnotzheim in "Krankenpflegeverband Gunzenhausen-Cronheim-Gnotzheim" umbenannt. Nach der Übernahme des Personals aus der Trägerschaft der Kirchenstiftung in jene des Caritasverbandes Eichstätt entstand der eingetragene Verein "Caritas-Sozialstation Gunzenhausen". Mit dem Bau des Pfarrzentrums Sankt Marien erhielt die Station 1994 eigene Räumlichkeiten.