Adresse

Caritas-Seniorenheim St. Anna

Kreuzbergstraße 4

92364 Deining

Telefon: 0 91 84 / 80 99 34-0 

Fax: 0 91 84 / 80 99 34-20 

E-Mail: seniorenheim@caritas-deining.de

Einrichtungsleiter: Norbert Bittner

 
Finanzierung
 
Anerkennung
Das Alten- und Pflegeheim ist eine anerkannte stationäre Pflegeeinrichtung nach § 72 SGB XI.
 
Spendenkonto

Sparkasse Neumarkt/Parsberg
IBAN: DE79 7605 2080 0000 6784 17
BIC: BYLADEM1NMA

Bis zu einem Betrag von 200 Euro wird übrigens der Kontoauszug vom Finanzamt zur steuerlichen Anrechnung anerkannt. Bei Spenden über 100 Euro verschickt der Caritasverband Eichstätt aber auch automatisch eine Spendenbestätigung. Bitte geben Sie dafür jedoch stets bei der Überweisung im Verwendungszweck das Spendenziel sowie Ihre vollständige Adresse an.

 
Alte und pflegebedürftige Menschen  

Caritas-Seniorenheim St. Anna Deining

Aktuell: Bewohnerkalender "Die gute alte Zeit" gestaltet: Nähere Infos ...

 

Geschichte
Lage
Heimplätze
Zimmerausstattung
Eingestreute Tagespflege und offener Mittagstisch
Besondere Angebote
Möglichkeiten ehrenamtlicher Mitarbeit

 

Geschichte

 

Hausanblick von hinten
Blick auf die Rückseite des Altenheimes
Fotos (2): Caritas-Seniorenheim St. Anna Deining 

Das Altenheim St. Anna wurde 1951 vom Mutterhaus der Abenberger Schwestern errichtet. 1986 erwarb es der St. Josefsverein Deining und begann 1988 mit einem Neubau. 1990 übernahm der Caritasverband Eichstätt die Trägerschaft. Dieser sanierte anschließend den Altbau. Der komplette Um- und Anbau wurde 1992 eingeweiht. Seitdem setzt sich der in konventioneller Bauweise errichtete Neubau bewusst vom alten Gebäude ab.

Lage

 

Hausansicht von vorne
Die Vorderseite der Einrichtung in ruhiger
und sonniger Hanglage.

 

St. Anna liegt in herrlicher Juralandschaft, neun Kilometer von Neumarkt (B 8) und zehn Kilometer vom Autobahnanschluss Velburg (A 3) entfernt. Das Haus befindet sich etwas außerhalb Deinings. Es zeichnet sich durch eine ruhige und sonnige Hanglage aus. Zur Ortsmitte mit ihren Geschäften sind es
rund 15 Gehminuten. Zum Haus gehört eine große Freiterrasse und eine Gartenanlage mit Gehwegen und Bänken. 

 

 

Heimplätze
 

Pflegerin mit alter Frau
Einfühlsame Pflege ist Anliegen
im Seniorenheim St. Anna. Foto: Dörfel

Das Heim bietet insgesamt Platz für 63 Bewohnerinnen und Bewohner. Diese wohnen in 43 Einzelzimmern und zehn Doppelzimmern. 

An das Haus sind auch seniorengerechte Wohnungen angegliedert.

Zimmerausstattung

  • Wohn-/Schlafraum teilweise mit Balkon,
  • Nasszelle mit Waschbecken,
  • Dusche und WC,
  • Radio- und Fernsehanschluss,
  • privater Telefonanschluss und
  • Schwesternrufanlage.

Die Doppelzimmer sind mit Einbaumöbeln ausgestattet. Die Einzelzimmer können individuell und nach eigenem Geschmack eingerichtet werden.

Eingestreute Tagespflege und offener Mittagstisch


Die Einrichtung bietet auch Tagespflege an:  Alte Menschen, die zu Hause gepflegt werden, können dort während des Tages am Programm teilnehmen. Zudem gibt es einen "offenen Mittagstisch": Seniorinnen und Senioren können im Haus gemeinsam mit Bewohnerinnen und Bewohnern essen und sich austauschen.

Besondere Angebote

  • Friseur und Fußpfleger (kommen alle 14 Tage ins Haus),
  • Apotheke, zwei Ärzte und ein Zahnarzt in unmittelbarer Nähe des Hauses,
  • Feiern von Festen im Jahreskreis (Weihnachten, Fasching, Sommer...),
  • Veranstaltungen (Theater, Lichtbildervortrag, Oktoberfest, Videovorführungen) und
  • Gottesdienste (zum Beispiel Maiandacht).

Möglichkeiten ehrenamtlicher Mitarbeit

Bereiche

  • Betreuung zweimal im Monat (zwölf Frauen). Dazu gehört beispielsweise: mit den Heimbewohnern Gespräche führen, Singen, Musik (Zither), Faschingsfeier, Basteln, Jahresfeste, Übernahme gesetzlicher Betreuungen
  • Ein ehrenamtlicher Organist gestaltet zweimal in der Woche den Gottesdienst mit.

Gesucht werden Ehrenamtliche für

  • Mesnerdienst
  • Gartengestaltung  

Freiwilliges Soziales Schuljahr (FSSJ) - auch in unserem Haus möglich! ...