Adresse

Caritas-Seniorenheim St. Pius

Gabelsbergerstraße 46

85057 Ingolstadt

Telefon: 08 41 / 49 03 80

Fax: 08 41 / 4 26 47

E-Mail: seniorenheim@caritas-ingolstadt.de

Einrichtungsleiterin: Luise Schermer,
E-Mail: luise.schermer@caritas-ingolstadt.de

 
Finanzierung
 
Anerkennung
Das Alten- und Pflegeheim ist eine anerkannte stationäre Pflegeeinrichtung nach § 72 SGB XI.
 
Dienste und Hilfen  

Caritas-Seniorenheim St. Pius Ingolstadt

Geschichte und Name
Lage
Heimplätze
Zimmerausstattung
Offener Mittagstisch
Besondere Angebote
Ehrenamtliche Mitarbeit


Geschichte und Name


Das Haus wurde 1965 erbaut: Es war das erste Caritas-Altenheim im Bistum Eichstätt. Die katholische Pfarrei St. Pius, in dessen Gebiet das Haus liegt, stand Pate für die Namensgebung im Jahre 1993.


Lage 
 

Hochhaus und Park davor
Ruhige Lage des Seniorenheimes. Foto: Dörfel 

St. Pius liegt ruhig in einem großen Wohngebiet im Nordwesten Ingolstadts. Ein überdachter Freisitz, im Garten ein Fischteich und behindertengerechte Wege laden zu einem Aufenthalt im Freien ein. Das Haus ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut zu
erreichen. Vor dem Altenheim stehen ausreichend Parkplätze zur Verfügung.


Heimplätze


56 Einzelzimmer und 34 Doppelzimmer bieten Platz für 124 Bewohnerinnen und Bewohner. Außerdem bieten wir in zwei Zimmern vier Plätze für Kurzzeitpflege an. Dort können alte und pflegebedürftige Menschen für einige Wochen unterkommen, wenn ihre Angehörigen sie vorübergehend nicht zu Hause betreuen können: zum Beispiel weil sie in Urlaub fahrenl. 

Zimmerausstattung

  • Wohn-/Schlafraum
  • Balkon
  • Nasszelle mit Waschbecken, WC, Dusche
  • Radio- und Fernsehanschluss
  • Privater Telefonanschluss
  • Schwesternrufanlage

 

Die Einzelzimmer können individuell und nach eigenem Geschmack eingerichtet werden. Die Doppelzimmer sind mit Einbaumöbeln ausgestattet, daher ist dies dort nicht möglich.

 

Offener Mittagstisch


Es gibt in der Einrichtung einen "offenen Mittagstisch": Seniorinnen und Senioren können im Haus gemeinsam mit Bewohnerinnen und Bewohnern essen und sich austauschen.

 
Besondere Angebote

  • Feiern von Festen im Jahreskreis
  • Beschäftigungstherapie
  • Gymnastik
  • Musikgruppe
  • Friseur und Fußpfleger (kommen ins Haus)
  • Ausflüge
  • Kaffeestüberlbetrieb
  • Gottesdienste im Jahreskreis
  • Gedenkgottesdienste
  • "Eine-Welt-Verkauf"

 

Kreis alter Menschen im Garten beim Singen
Unterhaltung in einem Singkreis. Foto: Esser

 

 

 

 

 

 

 

Ehrenamtliche Mitarbeit

  • Derzeit werden vor allem Bewohner spazieren gefahren. Hierfür  engagieren sich zwei Leute.
  • Singstunde
  • Blumenschmuck in der Kapelle
  • Besorgungen für das Büro machen


Gesucht werden Ehrenamtliche für

  • Basteltätigkeiten
  • Kaffeekränzchen

Freiwilliges Soziales Schuljahr (FSSJ) - auch in unserem Haus möglich! ...